Legesystem: Die Schildkröte

Autor: Widar (basierend auf dem 'Turtle Spread' v. Elphaba)

Quelle:


Das Legesystem dient zur inneren und äußeren Standortbestimmung. Als Variante kann es zusätzlich noch eine zeitliche Entwicklung andeuten.

Anordnung der Karten:

Dieses Legesystem wird mit verschiedenen Decks - bis zu 7 unterschiedliche - gelegt. Bedeutung der Positionen:


Spirituelle Energie - Gruppe
Karten 1-3
(weisse Zahlen)
Karten aus
komplettem Deck
Das Deck sollte einen spirituellen Einschlag haben - und braucht kein Tarot zu sein. (z.B. Göttinnen- oder Engelkarten) diese Karten zeigen die spirituelle Energie, die auf die darunter liegenden Karten wirkt.

Innere Kraft - Gruppe
Karten 4-6
(blaue Zahlen)
nur grosse Arkana 'dunkles' Deck
(z.B. Baphomet)
dunkle Aspekte/Einflüsse auf Dein Inneres; Persönlichkeitsanteile, die momentan für Dich schwierig sind.
Karten 7-9
(blaue Zahlen)
nur grosse Arkana 'normales' Deck
ein Deck, mit dem du dich vertraut fühlst
Das bist Du selbst, wie Du zwischen den dunklen und hellen Anteilen stehst und sie betrachtest
Karten 10-12
(blaue Zahlen)
nur grosse Arkana 'heiteres' Deck
(z.B. Kinder; Mermaid)
die heitere Seite Deines Inneren; Persönlichkeitsanteile, die Dir hilfreich zur Seite stehen, mit denen Du Dich wohl fühlst

Äußere Kräfte - Gruppe
Karten 13-15
(grüne Zahlen)
nur Hofkarten die Karten dieses Decks solltest du gut mit Menschen in Deiner Umgebung verbinden können wichtige handelnde Personen
Karten 16-18
(rote Zahlen)
nur kleine Arkana (Zahlenkarten) idealerweise ein Deck, bei dem Karten 'Geschichten erzählen' (z.B. InnerChild) wichtige Erlebnisse und Ereignisse, die dich umgeben

Erdungs - Gruppe
Karten 19-22
(braune Zahlen)
komplettes Deck naturverbundenes 'erdiges' Deck (z.B. Naturgeister) Wo deine 'Basis' liegt - vielleicht auch worauf du dich in Zukunft stützen kannst


Möglicherweise bekommst du interessante Ergebnisse bei der Untersuchung, ob die Karten einer Zeile zusammenhängen.
Sind deine Persönlichkeitsaspekte 5-11 mit Person 14 und dem Ereignis 17 verbunden ?
In welcher Richtung läuft dieser Einfluss hauptsächlich?
Beeinflussen die Personen und Ereignisse Dich oder gestaltest Du mit deiner 'inneren Gruppe' die Umwelt ?

Variation:
Es besteht die Möglichkeit, die Karten der 'inneren Kraft' und 'äußere Kräfte' - Gruppen mit einer zeitlichen Zuordnung zu deuten:

die oberste Reihe (4,7,10,13,16) wäre dann zukunftsorientiert,
die mittlere Reihe (5,8,11,14,17) stünde für die Gegenwart und
die unterste Reihe (6,9,12,15,18) stünde für die Vergangenheit

Diese Aufschlüsselung nach Zeiten ist aber optional und nicht Teil der Original-Idee!

Zum Abschluss noch ein Zitat der Erfinderin des ursprünglichen Legesystems:
The spread looks very colorful and all of the different 'deck vibes' come together to give you an interesting picture (OK, I admit, it was a cacophony at the start but I worked through it)

zu deutsch:
Die Legung wirkt sehr farbig, und all die unterschiedlichen 'Töne der Decks' vereinigen sich zu einem interessanten Bild. (Okay, zugegeben, am Anfang war es eine ziemliche Kakophonie, aber ich habe mich bis zum Finale durchgearbeitet)


© Widar, 2001 - 2005.
Basierend auf dem 'Turtle Spread' © Elphaba, 2001; mit freundlicher Genehmigung der Autorin. Alle Rechte vorbehalten.